für die presse

convert FF1: Vorserie-Modelle werden auf der EUROBIKE ausgestellt, Vorverkauf beginnt

München, 22.06.2018: Im Rahmen der EUROBIKE Show vom 8. bis 10. Juli 2018 wird das convert FF1 erstmals im Serienzustand gezeigt. Die convert GmbH wird das Bike mit sämtlichen zur Verfügung stehenden Kits in Halle A2 (Stand-Nr. A2-401) ausstellen. Des Weiteren wird ein Vorführmodell am Stand von add-e im Freigelände Ost (Stand-Nr. FG-O/100) für Testfahrten zur Verfügung stehen.

Mit der Messe EUROBIKE beginnt auch der Vorverkauf des convert FF1. Die Listenpreise beginnen bei 3.100,– Euro inkl. Mehrwertsteuer für ein Bike mit zwei Kits (Mountain und Trekking). Es wird aber eine„Frühbucher-Rabattaktion“ geben. Die Auslieferung der ersten Serienbikes ist für Februar 2019 vorgesehen.

Das convert FF1 war zuletzt noch als Prototyp auf der Spezialradmesse in Germersheim gezeigt worden. Dort wurde das Konzept mit dem dritten Gesamtplatz beim Erfinderwettbewerb geehrt. Bei der wichtigen Publikumsabstimmung erreichte das convert FF1 hier sogar deutlich den zweiten Platz. Dazu Projektleiter Fabian Kunz: „Wir haben uns wirklich über den Erfolg auf der Spezi gefreut. Vor allem weil das Konzept bei den Messebesuchern so gut angekommen ist, und das obwohl unser Prototyp vom Finish her noch nicht annähernd so attraktiv war wie jetzt die finalen Modelle.“

Mit der Ausstellung auf der EUROBIKE wird das convert FF1 endlich den „Prototypen-Status“ verlassen und in allen Rahmengrößen (S/M/L) gezeigt werden. Dazu Geschäftsführer Florian Roebbeling: „Wir hatten sämtliche Prototypen in Rahmengröße S produziert, damit wir sie selbst testen konnten. Jetzt können wir endlich auch Menschen mit einer Größe von über 1,75 Meter ein passendes Fahrrad für Testfahrten anbieten.“

Über das convert FF1: Das convert FF1 ist ein Fahrrad, das der Nutzer einfach und schnell (unter fünf Minuten) von einem Rennrad in ein Mountain- oder Trekkingbike umbauen kann. Um zwischen den einzelnen Fahrradtypen zu wechseln, können neben den Laufrädern aufgrund von technischen Innovationen auch die Fahrradgabel sowie der Lenker problemlos ausgetauscht werden. Die jeweils nicht verwendeten Ausstattungsteile können platzsparend in dafür vorgesehene Taschen verstaut werden.

Über die convert GmbH: Die convert GmbH wurde am 10.10.2017 in München gegründet. Zweck der Gesellschaft ist es, innovative Produkte rund um das Thema Fahrrad zu entwickeln und zu vermarkten. Als erstes Produkt wurde das convert FF1 konstruiert.

Download als PDF

convert FF1: Das vielseitigste Fahrrad erblickt das Licht der Welt

München/Berlin, 12.11.2017: Im Rahmen der STARTUP CYCLING in Berlin wurde das convert FF1 erstmals einem größeren Fachpublikum vorgestellt. Die Präsentation erfolgte auf der Bühne im Rahmen eines Pitch-Formats, das zeitlich auf drei Minuten begrenzt war. In dieser Zeit haben Florian Roebbeling und Fabian Kunz, Geschäftsführer und Projektleiter der convert GmbH, das convert FF1 von einem Mountainbike in ein Rennrad umgebaut – inklusive Wechsel der Fahrradgabel und des Lenkers. Das anwesende Fachpublikum zeigte sich beeindruckt.

Bei der STARTUP CYCLING handelt es sich um eine Konferenz, die von BIKEBRAINPOOL organisiert wird und am 9. November 2017 erstmals am Pfefferberg in Berlin stattgefunden hat. Ziel der Veranstaltung ist es unter anderem, mehr Innovationen in die Fahrradbranche zu bringen. Über 100 Teilnehmer lauschten den spannenden Vorträgen und tauschten sich angeregt über innovative Produkte der Bereiche Fahrrad, E-Mobility und Digitalisierung aus.

Die convert GmbH nutzte dieses hochkarätig besetzte Event, um das vielseitigste Fahrrad der Welt, das convert FF1, erstmals einem größeren Fachpublikum zu präsentieren. „Vor und hinter der Bühne mussten wir vor allem zahlreiche Fragen bezüglich des Umbaus beantworten“, berichtet Fabian Kunz, Projektleiter der convert GmbH. „Kein Wunder“, merkt er an, „ist das Fahrrad an sich doch mittlerweile 200 Jahre alt, aber ein derart vielseitiges Fahrrad gab es noch nie!“

Das große Interesse der Fachbesucher an dem multifunktionalen Konzept des convert FF1 wird als Erfolg gewertet, auch wenn bei der abschließenden Preisverleihung dann andere, bereits marktreife Konzepte ausgezeichnet wurden.

Über das convert FF1: Das convert FF1 ist ein Fahrrad, das der Nutzer einfach und schnell (unter fünf Minuten) von einem Rennrad in ein Mountain- oder Trekkingbike umbauen kann. Um zwischen den einzelnen Fahrradtypen zu wechseln, können neben den Laufrädern aufgrund von technischen Innovationen auch die Fahrradgabel sowie der Lenker problemlos ausgetauscht werden. Die jeweils nicht verwendeten Ausstattungsteile können platzsparend in dafür vorgesehene Taschen verstaut werden.

Über die convert GmbH: Die convert GmbH wurde am 10.10.2017 in München gegründet. Zweck der Gesellschaft ist es, innovative Produkte rund um das Thema Fahrrad zu entwickeln und zu vermarkten. Als erstes Produkt wurde das convert FF1 konstruiert.

Download als PDF

convert GmbH: Patent-Anmeldung des Quick-Fork-Release-System

München, 08.11.2017: Die convert GmbH hat am heutigen Tag ein Patent auf ihr „Quick-Fork-Release- System“ (kurz: QFRS) beim Deutschen Patent- und Markenamt in München angemeldet. Die ausführliche Bezeichnung für die Anmeldung des QFRS lautet: Vorrichtung und Befestigungsanordnung zum Befestigen eines Steuersatzes an einem Steuerrohr eines Fahrrads.

Dieses Gabelschnellwechselsystem erlaubt den einfachen, sicheren und schnellen Wechsel einer Fahrradgabel durch den Endanwender. Es findet erstmals Verwendung an dem konvertierbaren Fahrrad convert FF1. „Das QFRS ist sicherlich eines der wichtigsten Bauteile am convert FF1“, sagt Florian Roebbeling, Geschäftsführer der convert GmbH. „Nur durch dieses System können wir die Umbauzeit samt Gabel unter fünf Minuten halten und gleichzeitig sicherstellen, dass auch technisch nicht versierte Menschen den Umbau problemlos vornehmen können“, führt er weiter aus.

Die Konstruktion erlaubt es dem Nutzer, den Gabelschaft aus dem Steuerrohr zu entnehmen, ohne dass sich dabei die Kugellager des Steuersatzes lösen. Zudem muss nach der Anbringung einer neuen Gabel das Lagerspiel zwischen dem oberen und dem unteren Kugellager nicht erneut eingestellt werden. Die Fixierung und Justierung der Kugellager erfolgt bei dieser Innovation nur einmalig – während der Produktion des Fahrrads. Im Anschluss kann die Fahrradgabel beliebig oft getauscht werden, ohne dass der Anwender sich mit der komplexen Thematik der Kugellager auseinandersetzen muss.

Über das convert FF1: Das convert FF1 ist ein Fahrrad, das der Nutzer einfach und schnell (unter fünf Minuten) von einem Rennrad in ein Mountain- oder Trekkingbike umbauen kann. Um zwischen den einzelnen Fahrradtypen zu wechseln, können neben den Laufrädern aufgrund von technischen Innovationen auch die Fahrradgabel sowie der Lenker problemlos ausgetauscht werden. Die jeweils nicht verwendeten Ausstattungsteile können platzsparend in dafür vorgesehene Taschen verstaut werden.

Über die convert GmbH: Die convert GmbH wurde am 10.10.2017 in München gegründet. Zweck der Gesellschaft ist es, innovative Produkte rund um das Thema Fahrrad zu entwickeln und zu vermarkten. Als erstes Produkt wurde das convert FF1 konstruiert.

Download als PDF

convert GmbH: Firmengründung für das vielfältigste Fahrrad der Welt

München, 10.10.2017. Florian Roebbeling, als gesetzlicher Vertreter der IZA GmbH, und Fabian Kunz haben heute die convert GmbH gegründet. Primärer Zweck der Ausgründung ist die Verlagerung von Produktion, Vermarktung und Weiterentwicklung des convert FF1, einem innovativen Fahrrad, in die neue Gesellschaft. Das convert FF1 ist ein Bike, dass der Nutzer in wenigen Minuten von einem Roadbike (Rennrad) in ein Mountain- oder Trekkingbike umbauen kann.

Hauptgesellschafterin der neu gegründeten convert GmbH ist die IZA GmbH aus München, die die Entwicklung des convert FF1 übernommen hat. Fabian Kunz, Leiter des Projekts „convert“ in der IZA GmbH, zeichnete 10 Prozent der Anteile. Die Geschäftsführung der convert GmbH übernimmt Florian Roebbeling, der auch geschäftsführender Gesellschafter der IZA GmbH ist.

Der Ausgründung ging eine 10-monatige Entwicklungsphase des vielseitigsten Fahrrads der Welt voraus. Die Grundidee hinter dem convert FF1 ist, dass der Nutzer mit nur einem Fahrrad mehrere verschiedene Fahrradtypen gleichzeitig besitzen kann. So können bei diesem Konzept nicht nur die Laufräder austauscht werden, sondern es können auch die Fahrradgabel sowie der Lenker problemlos gewechselt werden. Je nach Einsatzzweck stehen Federbein- oder Starrgabeln sowie verschiedene Lenkerformen zur Verfügung.

Anstoß für die Ausgründung war der erfolgte „Proof of Concept“ durch den zweiten Prototypen des convert FF1. Dazu Florian Roebbeling: „Technisch sind wir schon bei nahezu 100 Prozent und jeder Testfahrer, dem wir unseren Prototypen in die Hand gedrückt haben, war begeistert von dem Fahrverhalten und dem einfachen Handling beim Umbau.“ Zielgruppe für dieses Fahrrad sind vor allem Personen, die zu wenig sicheren Stauraum für ihre verschiedenen Fahrräder haben. Hierzu zählen neben der urban lebenden Bevölkerung auch Urlauber, die ihre Fahrräder gerne im Auto oder im Caravan mit auf Reisen nehmen. Das Fahrrad ist so konstruiert, dass es auch technisch nicht versierte Nutzer in weniger als fünf Minuten umbauen können. Dieses Ziel ist erreicht worden und mit der Gründung der convert GmbH wurde der Grundstein für die Serienfertigung gelegt.

In naher Zukunft soll das convert FF1 dem Fachpublikum vorgestellt werden. Zudem wird an weiteren innovativen Projekten zum Thema Fahrrad gearbeitet.

Download als PDF

Ansprechpartner:
Florian Roebbeling
GF/MD
email: florian@convert.bike
phone: 089-1894269-11

in den medien

„Wenig Stauraum zu Hause? Spezialist Convert bringt mit dem FF1 das erste Umbau-Serien-Modell auf den Markt.“ Zu lesen in der BIKE Bild (Ausgabe 4/2018).

Im Branchenmagazin RadMarkt ist online ein kleiner Nachschlag zur EUROBIKE zu finden. Bitte sehr:  https://radmarkt.de/nachrichten/convert-ff1-drei-eins

Sogar in Japan spricht / schreibt man über das convert FF1.
Seht selbst: https://ennori.jp/5358/convert-ff1

Bei GearJunkie dreht sich alles um das Leben draußen / outdoor. Das convert FF1 passt sich an die unterschiedlichen Anforderungen vor der Tür bestens an. Hier geht es zum Beitrag: https://gearjunkie.com/convert-ff1-bike-transforms-road-commuter-mtb

„If you enjoy all types of cycling, then German-based company Convert, may just have the bike of your dreams.“ Mehr über unser „Traumrad“ gibt es auf der  amerikanischen Tech-Seite von 9to5Toys zu lesen. Einfach dem Link folgen: https://9to5toys.com/2018/08/15/converts-ff1-bike/

New Atlas (ehemals Gizmag) setzt sich mit Innovationen aus den unterschiedlichsten Bereichen auseinander. So auch mit dem convert FF1: https://newatlas.com/convert-ff1-bike/55891/

Der Umbau des convert FF1 benötigt weniger als 5 Minuten. Die Jungs von vit:bikes aus München haben sich etwas mehr Zeit genommen, um sich das convert FF1 etwas genauer anzuschauen und auch zu testen. Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=dca16BoZpj4

Biketour Global stellt eine kleine aber feine Auswahl an Neuheiten von der EuroBike 2018 vor. Das convert FF1 ist dabei: https://www.biketour-global.de/2018/07/08/eurobike-2018-meine-neuheiten-auswahl/

„Fahrräder brauchen viel Platz – sei es beim Transport oder bei der Aufbewahrung im häuslichen Umfeld. Und gerade dort, wo Platz Mangelware ist, kommt die Idee der Convert GmbH aus München ins Spiel.“ Online zu lesen im Fachmedium velobiz.de.

Auf der SPEZI 2018 – Spezialradmesse in Germersheim – belegte das convert FF1 den dritten Platz im Erfinderwettbewerb. Einen Bericht zum Event gibt es hier: https://www.velostrom.de/23-spezialradmesse-spezi-auf-rekordhoch-spezi-erfinderwettbewerb-voller-erfolg/

7 interessante Fragen hat Munich Startup an convert gestellt. 7 spannende Antworten gibt es hier zu lesen: https://www.munich-startup.de/35080/rad-7-fragen-convert/